Informative BHG-Ortsversammlung 2018

Am 26. März 2018 fand im Hotel Wittelsbacher Hof die diesjährige BHG-Ortsversammlung statt. Über 40 Mitglieder des Ortsverbandes waren der Einladung gefolgt und wurden von hochkarätigen Referenten in wichtigen Themen rund um den Tourismus in Oberstdorf auf den aktuellen Stand gebracht.

Nach einer kurzen Begrüßung der BHG-Vorstände Jörg King und Stefan Helm und einem Überblick über die ersten 12 Monate Amtszeit des neuen Vorstands hieß Bürgermeister Laurent O. Mies die Mitglieder herzlich willkommen und hob noch einmal den guten Austausch der letzten Monate in unterschiedlichsten Themenstellungen hervor. Danach berichtete Conny Berwanger, Vorsitzende des BHG-Kreisverbands Oberallgäu, über eine mögliche Lehrstelleninitiative und wies auf die Wichtigkeit der bevorstehenden Datenschutzgrundverordnung hin.

Anschließend gab Florian Speigl, Projektleiter der Nordischen Ski WM 2021, detaillierte Einblicke in die geplanten Bauvorhaben für das sportliche Highlight in den nächsten drei Jahren. Äußerst wichtig sei ihm dabei die konstruktive Einbindung des Tourismus in die Infrastrukturerweiterung für dieses Großevent, beispielsweise die schneesichere Anbindung des Loipennetzes an den südlichen Ortsrand von Oberstdorf. Hierzu sind bereits Gespräche mit Experten geplant.

Tourismusdirektor Horst Graf informierte die Anwesenden zur aktuellen Situation der Oberstdorf Therme und stellte vor allem klar, dass die geplante Gastronomie lediglich eine Größe von 500 m² inklusive Küche haben werde. Hier kursierten verschiedenste Quadratmeterangaben und beunruhigten die Bürger.

Peter Schöttl, Vorstand der Nebelhornbahn AG und Henrik Volpert, Vorstand der Oberstdorfer Bergbahn AG stellten der interessierten Mitgliederversammlung die geplanten Neubauprojekte am Nebelhorn und am Familienberg Söllereck vor. Am Nebelhorn soll eine neue 10er-Kabinen-Umlaufbahn bis zur Bergstation entstehen, um die Beförderungskapazität auf 1.200 Personen pro Stunde zu erhöhen und die lange Wartezeiten zu reduzieren. Der Familienberg Söllereck soll mit ebenfalls einer 10-er Kabinenbahn und drei 6er Sesselliften an Wanne, Schrattenwang und Höllwies völlig erneuert werden. Eine Talstation ist hierbei an den Parkplätzen an der B19 und eine Mittelstation an der Wanne geplant, um den Einstieg zu verbessern.

Abschließend berichtete Julia Ess vom Hotel Viktoria in Rubi vom geplanten Gewerbegebiet am Illerursprung. Hier gilt es, die Größe des Gebietes zu überdenken und eine Lösung zu finden, damit das Naherholungsgebiet des Rubinger Waldes künftig erhalten bleibt.

Der BHG Oberstdorf bedankt sich bei Familie Ortlieb vom Hotel Wittelsbacher Hof für die Bereitstellung der Räumlichkeit inklusive toller Bewirtung und bei den Mitgliedern für die rege Teilnahme an diesem Abend. Der BHG steht für Fragen, Anregungen und Wünsche jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt

BHG
Ortsstelle Oberstdorf
Jörg King
Waltenbergerstraße 6
87561 Oberstdorf
Deutschland

Wer wir sind

Wir machen Branchenpolitik! Die BHG Ortsstelle Oberstdorf ist ein Ortsverband des DEHOGA Bayern mit aktuell 85 Mitgliedsbetrieben aus der Hotellerie und Gastronomie in Oberstdorf. Wir vertreten Belange und Anliegen unserer Mitglieder in der heimischen Tourismuspolitik.

Mitglied werden

Profitieren Sie von den vielen Vorteilen der BHG-Mitgliedschaft. Jetzt Mitgliedschaft abschließen.